07/2018

Auf ein Wort

Foto Münster März 2018 klein

50 Jahre Musikschule Eichenau

Liebe Eichenauerinnen und Eichenauer,

die Musikschule Eichenau wird 50 Jahre alt. Die Chronisten sind sich nicht ganz einig, ob die Gründung am 07.07. oder am 11.07.1968 erfolgte. In jedem Falle ist die Gründung das Ergebnis einer Elternversammlung, die nicht zu sehr den künstlerischen, als vielmehr den pädagogischen Wert des Musizierens im Auge hatten. Hermann Wiesheu war damals das einzig anwesende Gemeinderatsmitglied. Herr Dr. Hejo Busley wurde Erster Vorsitzender, Hildegard Beckmann seine Stellvertreterin. Nachdem Frau Beckmann von 1971 bis 1994 Geschäftsführerin der Kreismusikschule war, hatte diese spontan auch großen Einfluss auf die Geschicke der Eichenauer Musikschule. Der damalige Rektor Franz Willfarth stellte bereitwillig Schulräume zur Verfügung, nachdem die Gemeinde zugestimmt hatte, und der musikalische Leiter der Kreis-Musikschule, Ernst Cambensy, vermittelte Lehrkräfte.

Damals zahlten die Eltern die für ihre Kinder anfallenden Unterrichtskosten vollständig selbst. Die Gemeinde stellte nach längeren Diskussionen für die Anschaffung von Instrumenten 3.000,-- DM zur Verfügung. Ich selbst hatte die Freude, seit 1969 in der musikalischen Früherziehung das Orff’sche Schulwerk zu erlernen, um später bei der unvergessenen Inge Kälberer Gitarren- und anschließend Mandolinenunterricht zu haben. Seit Jahrzehnten unterstützt die Gemeinde die Musikschule nun finanziell und sorgt mit dafür, dass etwa 240 Kinder jedes Jahr pädagogisch an Musik herangeführt werden.

Bereits in den 80er Jahren gewann das in Eichenau beheimatete Ensemble Roggenstein mehrfach den Deutschen Orchesterwettbewerb unter Leitung von Oliver Kälberer, der für seine Verdienste dieses Jahr mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet wurde. Zahlreiche Eichenauer haben sich auch seit Gründung des Puchheimer Jugendkammerorchesters, das vor kurzem seinen 25. Geburtstag feiern konnte, engagiert und musizieren dort eifrig mit, auch weitere Ensembles der Kreismusikschule erfahren Unterstützung durch Eichenauer Schüler.

Die jahrzehntelange Unterstützung der Musikpädagogik in Eichenau hat in der Musikschule, aber auch im Musikverein, Akkordeon-Club-Eichenau und den weiteren in Eichenau beheimateten Ensembles, nachhaltig Spuren im Interesse der Eichenauer für Musik hinterlassen. Dies ist für die Gemeinde ein erheblicher Pluspunkt, der sich in der Kreativität gerade der Jugend im musikalischen Bereich deutlich ausdrückt.

Zwar ist es in den vergangenen Jahren angesichts verstärkter Nutzung der Räume an den Schulen nachmittags stetig schwieriger geworden, einen angemessenen Ausgleich in den Raumbelegungsfragen für musikalische Nutzung zu finden, doch bin ich zuversichtlich, dass sich auch zukünftig Lösungen finden lassen.
Am 07.07. feiert nun die Musikschule ab 11:00 Uhr mit verschiedenen Workshops zu einzelnen Instrumenten, einem Schülerkonzert um 16:00 Uhr und einem großen Konzert um 19:30 Uhr ihr 50jähriges Bestehen. Die Gemeinde Eichenau gratuliert ganz herzlich.

Mit den besten Grüßen

Ihr
Peter Münster
Erster Bürgermeister

drucken nach oben