Handel und Gewerbe

In Eichenau haben Gewerbeausstellungen eine relativ lange Tra­dition.

Die erste „Leistungsschau des Eichenauer Gewerbes" hat 1950 stattgefunden, zehn Jahre bevor sich der Gewerbeverband als Vertreter der Interessen Selbständiger etablierte. Unter seiner Regie hieß die Schau später „Auto, Haus und Heim". Mit neuen Ideen und einem modernen Konzept entwickelte sich die Leistungsschau von damals im Jahr 1999 zur Ausstellung „Wir in Eichenau". Die Präsentation von Handel, Handwerk und Gewerbe bietet in zweijährigem Turnus eine Kombination von Infor­mation und Show, von Kommunikation und Erlebnis. Die Einbezie­hung von Vereinen und gemeindlichen Institutionen versinnbildlicht das Motto der Schau.

Luftbild des Gewerbegebietes EichenauIm Süden der Gemeinde befindet sich ein 14 Hektar großes Gewer­begebiet, wovon etwa acht Hektar auf das Auslieferungslager der Fir­ma ALDI entfallen. Die Arbeitsplätze im Eichenauer Gewerbegebiet sind über die MVV-Buslinie an den S-Bahnhof angebunden.

Im nordöstlichen Gemeindegebiet sind jenseits der Bahnlinie wei­tere Gewerbeflächen (fünf Hektar) geplant. Vorzugsweise soll ein Energie-Technologie-Gründerzentrum entstehen.

Eichenau als gewerbefreundliche Gemeinde zu entwickeln, gleich­zeitig aber die Wohn- und Lebensqualität zu wahren, ist erklärtes Ziel der Gemeinde.

Gewerbe Eichenau

 

 

 

drucken nach oben