Die häufigsten Fragen & Anworten im Überblick

Informationen zur Bundestagswahl am 24.09.2017

1. Wann können die Briefwahlunterlagen ausgestellt werden?

Die Briefwahlunterlagen können voraussichtlich ab dem 21. August 2017 (siehe 7.) ausgestellt werden.

2. Wann kommen die Wahlbenachrichtigungskarten?

Die Wahlbenachrichtigungskarten werden voraussichtlich zwischen dem 16. August 2017 und 3.September 2017 durch die Post zugestellt.

Hinweis: Die Wahlbenachrichtigungskarte informiert, dass eine Wahl stattfindet, wo sich das jeweilige Wahllokal befindet und dient als Antrag für die Briefwahlunterlagen. Sollten Sie am Wahltag wählen gehen, bringen Sie die Wahlbenachrichtigungskarte und ein Ausweisdokument mit. Im Ausnahmefall (z. B. bei Verlust der Karte etc.) reicht ein Ausweisdokument zur Vorlage in Ihrem Wahllokal.

3. Wie wird der Antrag auf Briefwahl „richtig“ ausgefüllt?

Bitte füllen Sie den Antrag (oberer Teil auf der Wahlbenachrichtigungskarte) vollständig aus und unterschreiben Sie diesen.

Das Abholen der Briefwahlunterlagen ist nur möglich, wenn Sie persönlich im Einwohnermeldeamt erscheinen. Sollten Sie Ihre Briefwahlunterlagen persönlich im Einwohnermeldeamt abholen, können Sie auch direkt im Rathaus Ihre Briefwahlunterlagen ausfüllen und wieder abgeben.

Sollten Sie jemanden bevollmächtigen, Ihre Briefwahlunterlagen mit abzuholen, benötigen wir noch zusätzlich zum Antrag die Vollmacht (unterer Teil auf der Wahlbenachrichtigungskarte) von Ihnen ausgefüllt und unterschrieben.

Hinweis: Sollten Sie uns den Briefwahlantrag per Post zuschicken oder den Antrag in den Rathausbriefkasten einwerfen, so werden Ihnen die Briefwahlunterlagen immer per Post zugestellt.

4. Bis wann müssen die fertig ausgefüllten Briefwahlunterlagen wieder beim Rathaus sein?

Der Briefkasten am Rathaus wird zuletzt am Wahltag (24.09.2017) um 18:00 Uhr geleert. Briefwahlunterlagen, die später eingehen, können nicht mehr berücksichtigt werden!

5. Können die Briefwahlunterlagen auch online beantragt werden?

Auf der Internetseite der Gemeinde Eichenau befindet sich ein Link zum Bürgerserviceportal der Gemeinde Eichenau. Über das Bürgerserviceportal können Sie die Briefwahlunterlagen online beantragen.

Der Antrag über das Bürgerserviceportal ist ab dem 21.08.2017 bis einschließlich 20.09.2017 möglich. (bitte beachten Sie auch Punkt 7)

6. Bis wann können die Briefwahlunterlagen beantragt werden?

Die Briefwahlunterlagen können bis zum 22.09.2017 bis 18:00 Uhr beantragt werden.

Bitte beachten Sie: Sollten Sie den Antrag für die Briefwahlunterlagen erst ab 20.09.2017 in den Briefkasten vom Rathaus werfen oder die Unterlagen online beantragen, kann nicht gewährleistet werden, dass die Briefwahlunterlagen noch rechtzeitig vor der Wahl bei Ihnen ankommen. Bitte holen Sie deshalb die Unterlagen ab diesem Zeitpunkt persönlich im Einwohnermeldeamt ab.

7. Hinweis zur Ausstellung der Briefwahlunterlagen

Bitte beachten Sie, dass die Ausstellung der Briefwahlunterlagen erst möglich ist, sobald uns die Stimmzettel vorliegen. Dies wird voraussichtlich ab dem 21.08.2017 sein.
Sobald die Stimmzettel vorliegen, teilen wir dies auf unserer Internetseite mit.

Weiterführende Informationen:

Im Internet unter www.bundeswahlleiter.de/Bundestagswahl/Informationen für Wählerinnen und Wähler

Im Eichenauer Mitteilungsblatt unter Amtliche Bekanntmachungen

drucken nach oben