Barrierefreier Ausbau der Bushaltestelle „Friedhof“ vom 15.07. bis 28.07.

Barrierefreier Ausbau der Bushaltestelle „Friedhof“ und
endgültiger Bau einer Querungshilfe vom 15.07. bis 09.08.2024

Im Zeitraum vom 15.07. bis 09.08.2024 findet der barrierefreie Ausbau der Bushaltestelle „Friedhof“ (Nordseite) statt, gleichzeitig wird auch die Querungshilfe endgültig ausgebaut. Die Baumaßnahme findet in zwei Bauabschnitten statt:

Bauabschnitt 1 (15.07. bis 28.07.2024): Im Zeitraum vom 15.07. bis 28.07.2024 findet der barrierefreie Ausbau der Bushaltestelle „Friedhof“ statt. Hierfür wird die zweistreifige Fahrbahn der Hauptstraße (St. 2069) in Eichenau auf Höhe des Friedhofes für eine Woche eingeengt.

Bauabschnitt 2 (29.07. bis 09.08.2024): Im zweiten Bauabschnitt wird die Querungshilfe auf Höhe der Bushaltestelle „Friedhof“ endgültig ausgebaut. Hierfür muss die Hauptstraße (St. 2069) in Eichenau auf Höhe des Friedhofes (siehe Abbildung) für insgesamt zwei Wochen vollständig gesperrt werden. Das Gewerbegebiet ist in diesem Zeitraum (29.07. bis 09.08.2024) nur von Süden über Puchheim/ die B2 erreichbar.

Für den Durchgangsverkehr wird eine offizielle Umleitung über Puchheim, Gröbenzell, Olching ausgeschildert. Genauere Details werden rechtzeitig, vor Beginn der Baumaßnahme in der örtlichen Presse und auf der Homepage der Gemeinde Eichenau veröffentlicht.

Auswirkungen auf den Buslinienverkehr:
Die Buslinien 860 und 862 sind ebenfalls von der Baumaßnahme betroffen. Die entsprechenden Fahrgastinformationen des MVVs werden rechtzeitig an den betroffenen Haltestellen ausgehangen und ebenfalls auf der Homepage der Gemeinde Eichenau veröffentlicht.

drucken nach oben