Bekanntmachung Bauleitplanverfahren

Bauleitplan

Bekanntmachung

Bauleitplanverfahren – Beteiligung der Öffentlichkeit –
hier: Frühzeitige Unterrichtung gemäß § 3 Abs. 1 des Baugesetzbuches (BauGB)

Für das Plangebiet wird die frühzeitige Unterrichtung der Öffentlichkeit vom

09. August bis einschließlich 14. September 2021

durchgeführt.

Der Gemeinderat hat am 24.11.2020 im Zuge eines Aufstellungsbeschlusses die Änderung des seit 31.08.1988 rechtsverbindlichen Bebauungsplans B 8 Walter-Schleich-Straße Nord für den Bereich des Grundstücks FlNr. 1858/6 (6. Änderung) beschlossen.

Die Gemeinde beabsichtigt, den rechtsverbindlichen Bebauungsplan B 8 Walter-Schleich-Straße Nord für das Grundstück FlNr. 1858/6 zu ändern (6. Änderung).

Das Plangebiet umfasst das Grundstück FlNr. 1858/6, Gemarkung Alling, das sich im nördlichen Bereich der Walter-Schleich-Straße und westlich der Forellenstraße sowie südöstlich vom Kiesweiher befindet .

Das Grundstück soll im südlichen Bereich mit einem Mehrfamilienhaus mit 7 Wohneinheiten, die allesamt barrierefrei zu erstellen sind, bebaut werden. Im nördlichen Bereich des Grundstücks ist eine Bebauung mit drei Einfamilienhäusern vorgesehen. Unter anderem sind folgende Änderungen Gegenstand der Bebauungsplanänderung:

Maß der baulichen Nutzung, Baugrenzen, Dachgestaltung und Tiefgaragenfestsetzung.

Die Änderung des Bebauungsplans B 8 Walter-Schleich-Straße Nord erfolgt im beschleunigten Verfahren nach § 13 a BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung.

Die Unterlagen, aus denen sich die Öffentlichkeit zu den allgemeinen Zielen und Zwecken sowie den wesentlichen und voraussichtlichen Auswirkungen der Planung unterrichten kann, werden

von Montag, 09. August 2021 bis einschließlich Dienstag, 14. September 2021

im Rathaus, Zimmer Nummer 211 / 1. Stock

zur Einsicht bereitgehalten.

Auskünfte und Einzelerörterungen zum Bebauungsplan erhalten Sie unter den Telefonnummern 08141/730-311 oder 08141/730-312 während der allgemeinen Parteiverkehrszeiten. Einzelerörterungen vor Ort im Rathaus sind nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung (siehe vorgenannte Telefonnummern) möglich.

Während dieser Frist können Äußerungen der Öffentlichkeit vorgebracht werden. Diese werden überprüft und fließen dann in das weitere Bauleitplanverfahren ein. Eine Entscheidung zu den Äußerungen wird durch den Gemeinderat getroffen.

Aktueller Hinweis:
Anlässlich der COVID-19-Pandemie bitten wir Sie, das allgemeine Abstandsgebot und die geltenden Hygienemaßnahmen zu beachten. Außerdem weisen wir darauf hin, dass nach aktuellen Vorschriften das Rathaus nur mit FFP2-Maske betreten werden darf.

Eichenau, 13.07.2021

Peter Münster
Erster Bürgermeister

drucken nach oben