Das war 2021: Rückblick auf die Gemeindepolitik

Januar

• Am 06.01.2021 tritt der zweite harte Lockdown in ganz Bayern in Kraft. Auch Eichenau ist hiervon betroffen.

• Am 26.01.2021 vergibt der Gemeinderat die Bauleistung Elektroinstallation, Heizungsinstallation, Sanitärinstallation, Lüftungsanlagen, Gerüstbauarbeiten, Flachdacharbeiten und Metallarbeiten und Fassade für die Erweiterung der Starzelbachschule und befreit von den Festsetzungen im Bebauungsplan im Bereich der Turnhalle hinsichtlich der Überschreitung von Abgas- oder Abluftkaminen um 4,20 Meter.

• Am 28. Januar beschließt der Gemeinderat den Breitbandausbau im Gewerbegebiet, der 530.000,00 Euro brutto kosten
soll, von dem die Gemeinde einen Anteil von 105.000,00 Euro zu leisten hat. Im Übrigen erfolgen Zuschüsse des Freistaats.

• Am 31.01.2021 tritt der am 15.12.2020 beschlossene Haushalt 2021 in Kraft. Er umfasst einen Verwaltungshaushalt von 20.803.200,00 Euro und einen Vermögenshaushalt von 10.289.200 Euro.

Februar

• Am 01.02.2021 tritt die Satzung über abweichende Maße der Abstandsflächen der Gemeinde Eichenau (Abstandsflächensatzung) in Kraft.

• Am 06.02.2021 wählte die Freiwillige Feuerwehr Eichenau Maximilian Grain zum Kommandanten. Seine Stellvertreter wurden Thomas Weber und Martin Kieltsch. Der Gemeinderat bestätigte die Besetzungen unter der Bedingung, dass diese
die Voraussetzungen erfüllen.

• Am 23.02.2021 beschloss der Gemeinderat, 24 Stellplätze als Sammelschließanlage, die mit einer Photovoltaikanlage errichtet werden soll, im Rahmen der Bike-and-Ride-Offensive von Bund und Deutscher Bahn.

März

• Am 16.03.2021 eröffnen Deutsche Glasfaser und M-net dem Gemeinderat, dass sie im Rahmen einer Nachfragebündelung das gesamte Gebiet Eichenau mit einem Breitbandausbau versehen wollen.

• Ebenfalls am 16.03.2021 beschloss der Gemeinderat auf Empfehlung der Kommission Kinderbetreuung die Planung und Errichtung eines Kinderhauses mit insgesamt vier Gruppen, davon flexibel maximal zwei Krippengruppen, zwei Kindergar-
tengruppen und einer Hortgruppe. Das Kinderhaus soll in die P+R-Überbauung am Bahnhof integriert werden.

April

• Ab April ist die Gemeindebücherei endlich wieder für alle geöffnet.

• Am 13.04.2021 vereidigt Erster Bürgermeister Peter Münster Frau Ingeborg Hofmann als neues Gemeinderatsmitglied. Gemeinderatsmitglied Tina Schulz war zuvor verzogen.

• Am 13.04.2021 beschloss der Gemeinderat, dass Gemeinderatsmitglieder an den Sitzungen mittels Ton-Bildübertragung teilnehmen können. Dies soll bis Ende des Jahres 2021 gelten.

• Am selben Tag beschloss der Gemeinderat, die Brennstellen der Straßenbeleuchtung im Netzgebiet von Eichenau für ca. 71.000,00 Euro zu erwerben, um die Modernisierung der Straßenbeleuchtung umzusetzen.

• Der Gemeinderat entließ Frau Agnes Mitterer aus dem Umweltbeirat und berief an ihrer Stelle Herrn Eckehard Huhn. Ebenso entließ er Frau Greta Grunewald und berief an ihrer Stelle Frau Lisa
Stockmann.

Mai

• Am 04.05.2021 stellt der Planungsverband Äußerer Wirtschaftsraum den aktuellen Stand des Rahmenplans zur Bebauung P+R-Platz im Mitteilungsblatt vor.

• Ebenfalls am 04.05.2021 gründet der Gemeinderat eine Arbeitsgemeinschaft „Grundstücksbevorratung Hauptstraße“, um die bestmögliche Entwicklung für die Gemeinde zu erarbeiten.

• Ebenfalls am 04.05.2021 beschließt der Gemeinderat die Aufhebung der Freibadsatzung -FBS-
und gibt stattdessen bekannt, dass ein Naherholungsgebiet an der Roggensteiner Allee mit ver-
schiedenen Geltungsbereichen bestehen soll. Die Hausordnung wird am 31.05.2021 veröffentlicht.
Sie betrifft neben dem Badesee die Skateanlagen, die Pumptrackanlage, Beachvolleyballplätze, den
Fitnessparcours und den Bolzplatz am Wischgorodweg.

• Die Gemeinde gibt eine Broschüre „Informationen zum Friedhof Eichenau“ heraus.

• Vom 08. - 21.05.2021 veranstalten Gemeinde, Stadt Puchheim und Gewerbeverbände aus bei
den Kommunen die Schaufensteraktion „Zwei Orte, ein Einkauf“. Dieser wird später auch bun-
desweit gewürdigt.

Juni

• Am 08.06.2021 genehmigt der Gemeinderat die Errichtung von Bushaltestellen in Allinger Straße
und Hauptstraße zur Vorbereitung auf die Fahrplanumstellung des MVV am 12.12.2021.

• Am selben Tag beschließt der Gemeinderat zur Realisierung der Naturkindergartengruppe des
Sterntaler-Kindergartens den Erwerb eines Bauwagens.

• In Vorbereitung der Bundestagswahl verlängert der Gemeinderat einmalig den Plakatierungszeitraum auf acht Wochen vor der Wahl.

• Am 12. und 13.06.2021 kann erstmalig wieder eine Kulturveranstaltung im Freiluftbereich stattfinden. Die „Eichenauer Kulturgärten“ erfreuen sich reger Beliebtheit. Bildende Kunst, Lesungen und musikalische Aufführungen begleiten viele
Eichenauer über ein Wochenende.

• Am 20.06.2021 findet der „Tag der offenen Gärten“ gemeinsam mit der Stadt Puchheim statt. Zahlreiche Eichenauer Gärten konnten besichtigt werden und die Eigentümer erklären ihre Gartengestaltung.

• Am 29.06.2021 präsentiert das Architekturbüro SPP die Planung zu energetischen Sanierungsmaßnahmen der Turnhalle der Starzelbachschule. Diese soll vorgezogen werden. • Am selben Tag vergibt der Gemeinderat die Leistungen zur energetischen Sanierung der Wohngebäude Gernstraße 33 und 35.

Juli

• Am 19.07.2021 findet eine allgemeine Informationsveranstaltung von Deutsche Glasfaser und M-net virtuell statt, die offiziell den Beginn der Nachfragebündelung darstellte.

• Am 20.07.2021 entließ der Gemeinderat Frau Monika Hösch auf Antrag aus dem Umweltbeiratund berief Herrn Georg Wodarz zum 1. Vorsitzenden. Frau Jutta Entstrasser rückt anstelle von Frau Hösch in den Umweltbeirat nach.

• Der Gemeinderat beschließt am selben Tag anhand von Nachhaltigkeitskriterien ein Gesamtkonzept mit Zielen zu nachhaltigem Bauen in sechs Schritten.

• Im Straßenbauprogramm 2021/22 entscheidet der Gemeinderat, den Puchheimer Weg auszubauen.

August

• Im August 2021 stellt die Gemeindeverwaltung die Planungsüberlegungen zur Wohnbebauung am Bahnhof nochmals umfangreich im Mitteilungsblatt dar, nachdem sie Anlieger über den Inhalt informierte.

• Am 06.08.2021 stellt Stattauto gemeinsam mit der Gemeinde ein E-Fahrzeug Renault Zoe als Leihfahrzeug in den Dienst.

• Im August rufen alle Fraktionen im Gemeinderat dazu auf, sich an der Nachfragebündelung von Deutscher Glasfaser und M-net zu beteiligen.

September

• Am 14.09.2021 vergibt der Gemeinderat die neue Straßenbeleuchtung. Diese soll bis Mai 2022 zu einem Gesamtpreis von 467.607,81 Euro brutto umgesetzt werden, gefördert zu 80 % von der Bundesrepublik Deutschland.

• Am gleichen Tag beschließt der Gemeinderat, die Unterrichts- und Fachräume der Starzelbachschu-
le mit raumlufttechnischen Anlagen auszustatten.

• Am 26.09.2021 findet die Bundestagswahl statt. In Eichenau erreicht die Briefwahlquote erstmals
fast 60 %.

Oktober

• Am 02.10.2021 findet zum 2. Mal die „Lange Nacht der Demokratie“ in Eichenau mit dem Eichenau-
er Journalisten Michael Möhnle zum Thema Social Media, Fake-News, Bots und Bubbles statt.

• Am 05.10.2021 beschließt der Gemeinderat ein Konzept für anstehende Umstrukturierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen der Starzelbachschule mit Nebengebäuden und Turnhalle für das
Gesamtgebäude.

• Ebenfalls beschließt er, die Neuwahl des ersten Bürgermeisters auf Sonntag, 26. Juni 2022, festzu-
legen.

• Am 07.10.2021 unterzeichnen die Vorsitzenden der Volkshochschule Eichenau, Peter Münster, und Puchheim, Dr. Reinhold Koch, eine Kooperationsvereinbarung zur weiteren Entwicklung der Erwachsenenbildung in Eichenau.

• Am 19.10.2021 stellt der AmperVerband das Hochwasserschutzkonzept von CDM Smith Consult und Arnold Consult vor, das diese für die Städte Puchheim und Olching und die Gemeinden Alling, Gröbenzell und Eichenau vorbereiteten. Dieses soll im Weiteren verfolgt werden.

• Am 23.10.2021 findet das jährliche Ramadama statt.

November

• Am 16.11.2021 nimmt der Gemeinderat zur Kenntnis, dass sich durch die Materialkostensteigerungen und allgemeinen sonstigen Steigerungen die Projektkosten der Starzelbachschulerweiterung auf mittlerweile ca. 10,7 Mio. Euro erhöht haben.

• Gleichzeitig beschließt der Gemeinderat, im Gemeindegebiet im Rahmen eines Bundessonderförderprogramm vier Funksirenen zu errichten.

• Weiter beschließt der Gemeinderat, über den 31.12. hinaus Ton-Bildübertragungen von Gemeinderatssitzungen in § 19 der Geschäftsordnung dauerhaft zu regeln.

• Ab 24.11.2021 treten erneut erhebliche pandemiebedingte Verschärfungen bei Zugangsberechtigungen in Kraft. Am Arbeitsplatz muss sich jeder Arbeitnehmer, der nicht geimpft oder genesen ist, täglich testen.

Dezember

• Erneut unterstützt die Gemeinde den Schaufensterwettbewerb der Werbegemeinschaft Eichenau. Allerdings ist nach Absage des Adventsmarktes auch das Aufstellen von Buden nicht mehr möglich.

• Am 14.12.2021 beschäftigt sich der Gemeinderat erneut mit dem Rahmenplanentwurf für die Wohnbebauung am Bahnhof. Nach Gesprächen mit der Bürgerinitiative und Überarbeitung gemeinsam mit der Bahn soll der Rahmenplan nun als Basis für die Vorbereitung der Ausbietung des Grundstücks dienen.

 

drucken nach oben