Vorbereitung auf Allerheiligen

Vor Allerheiligen werden die Gräber im Gedenken
an verstorbene Angehörige, Freunde und Bekannte
besonders gerichtet. Wie jedes Jahr werden dabei
auch heuer wieder große Mengen an Laub, Gartenabfällen und Verpackungsmaterialien anfallen. Um
eine reibungslose Entsorgung zu gewährleisten,
gibt die Friedhofsverwaltung folgende organisatorische Hinweise:
Ab dem 11. Oktober stehen auf dem Eichenauer
Friedhof zusätzlich zu den vorhandenen Grüngutbehältern an verschiedenen Stellen Anhänger bereit, um Laub und Grüngut aufzunehmen. Nur dort
ist zusammengerechtes Laub vor Windböen sicher,
die mühsame Handarbeit schnell ungeschehen machen können.
Plastikmaterial ist von kompostierbaren Gartenabfällen zu trennen und in den dafür vorgesehenen
Abfallkörben zu entsorgen. Für den Fall, dass besonders sperrige oder große Behältnisse wie Styroporoder Holzkisten verwendet werden, bittet die Friedhofsverwaltung, diese entweder mit nach Hause zu
nehmen oder zu den bekannten Öffnungszeiten in
den benachbarten großen Wertstoffhof zu bringen.
Die Friedhofsverwaltung bittet auch darum, die zur
Verfügung stehenden Arbeitsgeräte (Rechen, Kratzer, Gießkanne etc.) nach Benutzung wieder an den
Aufbewahrungsplatz zurückzubringen.

drucken nach oben