Ab sofort adäquate Hilfe für Menschen in den Notunterkünften

Aufsuchende Sozialarbeit in Obdachlosenunterkünften im Landkreis Fürstenfeldbruck

Die Diakonie Herzogsägmühle, Träger der neu geschaffenen Einrichtung, bietet ab sofort adäquate Hilfe für Menschen in den Notunterkünften an. Im Büro Hasenheide 1 in Fürstenfeldbruck ist Frau Herreiner ab sofort unter 08141 36645-21 und 0151 44276574 und Herr Erdmann ab 15. Mai erreichbar.

Finanzielle Unterstützung in Form einer Anschubfinanzierung sowie der Förderung von zwei Vollzeitstellen für maximal zwei Jahre erhält der Träger  Diakonie Herzogsägmühle,  vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales. Der Träger selbst übernimmt einen Beitrag von 10 % der Kosten mit einer Gesamtsumme von rund 14.000 Euro.

drucken nach oben