Rathaus entscheidet sich für Glasfaser / Herbstfest Kleingartenverein / Gewerbegebiet

Endspurt für Glasfaser in Eichenau

08.10.2021, Eichenau. Die Nachfragebündelung für den Glasfaserausbau in Eichenau endet bald: Noch bis zum 30. Oktober 2021 können sich die Bürgerinnen und Bürger für schnelles Internet bei Deutsche Glasfaser entscheiden. Erreicht die Nachfragebündelung zum Stichtag eine Quote von 40 Prozent, steht dem Ausbau der schnellen Anschlüsse nichts mehr im Weg.

GlasfaserEndspurt1

Die Gemeinde befürwortet das Projekt. „Um Eichenau fit für die Zukunft zu machen, haben wir als Arbeitgeber der öffentlichen Hand für unsere Liegenschaften unterzeichnet. Wir möchten den Bürgerinnen und Bürgern mit dem Ausbau eine gute Zukunftsperspektive bieten“ so der erste Bürgermeister, Peter Münster. Im Zuge der Nachfragebündelung hatte er der Gemeinde einen Kommunalvertrag gesichert; damit werden nicht nur das Rathaus, sondern vor allem auch die Kindergärten, das Bürgerzentrum und weitere Liegenschaften zukünftig mit schnellem Internet versorgt. „Wir freuen uns über die Initiative von Deutsche Glasfaser, denn ein gutes Breitbandangebot ist in Zeiten der Digitalisierung unabdingbar und wirkt sich wertsteigernd auf unsere Immobilien aus und den gesamten Wirtschaftsstandort“ fügt Münster hinzu. „Hier ist nun aber die aktive Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger in den nächsten drei Wochen spielentscheidend. Nur wenn wir die erforderliche 40% Beteiligung erreichen findet der Ausbau statt.“

GlasfaserEndspurt2

v.l.n.r. Kathrin Armbruster (Deutsche Glasfaser), Michael Aigner (Gewinner)

„Auch am Vereinsleben beteiligen wir uns sehr gerne, daher waren wir auch am Samstag, 02.10.2021, beim Herbstfest des Kleingartenvereins und haben Besucherinnen und Besucher mit Bratwürsten und Zuckerwatte versorgt.“ sagt Thomas Straßer, Projektleiter von Deutsche Glasfaser. „Uns liegen die Menschen hier am Herzen.“ Der Andrang und das Interesse der Bürgerinnen und Bürger waren groß. Glücklicher Gewinner eines Strandliegestuhls am Glücksrad war Michael Aigner. Da normalerweise zu dieser Zeit das Oktoberfest stattfindet, wurde als kleine Entschädigung Lebkuchenherzen verschenkt.

Viele Bürgerinnen und Bürger haben sich bereits für einen Vertrag mit Deutsche Glasfaser entschieden. Unentschlossene haben weiterhin die Chance auf einen Glasfaseranschluss ohne Ausbaukosten. „Wir sind optimistisch, dass Eichenau die erforderliche Prozent-Quote für den Glasfaserausbau erreicht. Es geht hier um nichts Geringeres als die digitale Zukunft der Gemeinde und dazu wollen wir unseren Beitrag als Deutsche Glasfaser leisten. Allerdings sind wir hier auf die Mithilfe der Bürgerinnen und Bürger angewiesen“, so Thomas Straßer.

Auch die Nachfrage der Unternehmen im Gewerbegebiet ist sehr hoch. Hier geht es um die langfristige Standortsicherung. Voraussetzung für einen Ausbau hier ist allerdings, dass die notwendige Quote in Eichenau erreicht wird.

Interessierte können sich am Servicepunkt an der Budriohalle, Budrio-Allee Ecke Herbststraße, 82223 Eichenau beraten lassen. Die Öffnungszeiten sind wie folgt: Mittwoch 16 – 19 Uhr und Samstag 9 – 12 Uhr.  Die Mitarbeiter vor Ort sind zudem unter 02861 8133 427 erreichbar.

Alle Informationen über Deutsche Glasfaser und die buchbaren Produkte sind online unter www.deutsche-glasfaser.de/eichenau verfügbar.

Pressekontakt

Simone Seifriedsberger
Koordinatorin Marketing & Kommunikation
s.seifriedsberger@deutsche-glasfaser.de

 

Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser

Die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser ist der führende Glasfaserversorger für den ländlichen Raum in Deutschland. Als Pionier und Schrittmacher der Branche plant, baut und betreibt Deutsche Glasfaser anbieteroffene Glasfaseranschlüsse für Privathaushalte, Unternehmen und öffentliche Einrichtungen. Sie strebt als Digital-Versorger der Regionen den flächendeckenden Glasfaserausbau an und trägt damit maßgeblich zum digitalen Fortschritt Deutschlands bei. Mit innovativen Planungs- und Bauverfahren ist Deutsche Glasfaser der Technologieführer für einen schnellen und kosteneffizienten FTTH-Ausbau. Die Unternehmensgruppe zählt zu den finanzstärksten Anbietern im deutschen Markt und verfügt mit den erfahrenen Glasfaserinvestoren EQT und OMERS über ein privatwirtschaftliches Investitionsvolumen von sieben Milliarden Euro. www.deutsche-glasfaser.de

 

 

drucken nach oben